Unsere Geschichte

Wie hat sich die EMA Indutec GmbH zu dem Unternehmen entwickelt, das sie heute ist?

Folgen Sie uns auf einer kleinen virtuellen Reise durch die Geschichte unseres Unternehmens und staunen Sie über unsere Entwicklungen.

Im Jahre 2021 feierten wir unser 75. Firmenjubiläum - das kurze Video zu diesem Anlass schenkt Ihnen einen kleinen Überblick über unsere Firma im Wandel der Zeit.

Aber erst einmal zurück zum Anfang

Alles begann mit Walter Schultze. Der Elektroingenieur aus Berlin schuf mit der EMA Elektromaschinen Schultze ein regionales Unternehmen, das von Beginn an wegweisend für die Umgebung und ihre Menschen war.

  • 1946: Gründung der EMA Elektromaschinen Schultze in Hirschhorn
  • 1947-48: Ausbau der alten Wehrmachtsgarage
  • 1958-59: Neubau der Produktionshalle in Hirschhorn
  • 1960: Aufstockung der Garage
  • 1976: Tod von Walter Schultze. Die Firmenleitung bleibt in Familienhand.
  • 1991: Feier des 45. Firmenjubiläums unter Leitung von Gisela Schultze mit 318 Mitarbeiter:innen
  • 2000: Übernahme der EMA durch die AICHELIN Gruppe
  • 2004: Komplettumzug nach Meckesheim. Neubau des Verwaltungsgebäudes
  • 2010: Gründung von EMA Induction Technology (Beijing)
  • 2017: Feier des 70. Firmenjubiläums
  • 2020: Auch wenn die äußeren Umstände zu wünschen übrig lassen, meistern wir alle Situationen mit Humor und Kompetenz. Die Weihnachtsgrüße mitten aus der Covid19-Krise finden Sie auf YouTube.

Der Anfang in Bildern

Die Anfänge der Erfolgsgeschichte der EMA in der regionalen Berichterstattung

Klicken Sie sich durch die Zeitungsartikel, um mehr über unsere frühen Erfolge zu erfahren:

  • 30. Jubiläum der EMA
  • Erster Tag der offenen Tür 1991
  • 50. Jubiläum der EMA
  • Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Walter Schultze
  • Ausstellung der EMA in Brüssel
  • 65. Geburtstag von Walter Schultze