Induktor

Der Induktor ist das Werkzeug der Induktionserwärmung und immer maßgeblich am Prozess und dem erfolgreichen Einsatz der induktiven Erwärmung beteiligt. Durch ein wechselndes Magnetfeld des stromdurchflossenen Induktors kommt es zur kontrollierten Erwärmung des zu erwärmenden Werkstücks.

Genauigkeit der Induktoren

Da es sich bei Induktoren um hochpräzise Werkzeuge handelt, sollten diese mit Prüf- und Lagerlehren vor dem Einsatz kontrolliert werden. Minimale Maßabweichungen so wie Abweichungen der Form und Lage des Induktionswerkzeugs können einen großen Einfluss auf die Erwärmung und das Endergebnis haben.

Kühlung der Induktoren

Um den Induktor vor der Strahlungswärme der meist sehr heißen Werkstücke zu schützen, werden traditionell optimal stromleitende Rohre aus Kupfer zur Herstellung der Induktoren verwendet. dadurch ist eine innenliegende Wasserkühlung möglich.

Diese Wasserkühlung sorgt dafür, dass die vom Induktor aufgenommene Strahlungswärme an das Kühlwasser abgegeben wird und das Kupfer des Induktors sich nicht überhitzt. Bei einer unzureichenden Kühlung kann sich das Induktionswerkzeug überhitzen und Beschädigungen davontragen.

Induktorenbau

Die EMA Indutec GmbH als Spezialist im Bereich der Induktionserwärmung führt Reparaturen und Neubauten nach Kundenanforderungen in ihren eigenen Induktorbau-Abteilung fachgerecht durch.

Verfahrensentwicklung

Erfolgreiche Entwicklungsaufträge, sowie die Optimierungen komplizierter Prozesse und eine Induktor Standzeitoptimierung sind eine Kernkompetenz von EMA Indutec.


Bitte beachten sie auch das PDF Informationsblatt zum Thema 3D gedruckte Induktoren und Brausen!


Induktoren von EMA Indutec (PDF | 535.80 KB | ger-DE )

Keine Produkte verfügbar!